Ultraschall Arterien u. Venen Münster

 0251 - 40 955

FARBCODIERTE DUPLEXSONOGRAPHIE DER ARTERIEN/VENEN

FARBDOPPLERSONOGRAPHIE DER BEINARTERIEN

Duplexsonographie Thrombose

In der angiologischen Diagnostik lassen sich mit der farbcodierten Duplexuntersuchung die hirnversorgenden Arterien, die Nierenarterien, die Beinarterien, die Beckenarterien und die Hauptschlagader des Bauches genau untersuchen.


Zur Abklärung einer sogenannten PAVK (Periphere arterielle Verschlusskrankheit) steht die Überprüfung des Pulsstatus an erster Stelle. Diese wird ergänzt durch ABI Messung, Oszillographie und Lichtreflexrheographie.
Die farbcodierte Duplexsonographie ist dabei eine der ersten diagnostischen Methoden.

FARBCODIERTE DUPLEXUNTERSUCHUNG DER BEINVENEN

Farbdoppler Venen.jpg

Die farbcodierte Duplexsonographie der Venen ist aus dem heutigen diagnostischen Repertoire nicht mehr wegzudenken. Venenentzündungen, Thrombosen und Krampfadern können akute und chronische Beschwerden an den Beinen verursachen.

Mit dieser Ultraschalluntersuchung können die oberflächlichen und tiefen Venen und die Funktionsfähigkeit der Venenklappen sehr gut untersucht werden.